PRESSE

"Ein Low Budget Film der Genregrenzen sprengt"

Um sein spontan vorangetriebenes Roadmovie hat Christoph Schuch fiktive und dokumentarische Momente gewunden, hat seine Erzählung in die gleichen Facetten zerlegt, wie sie für den Schmetterling selbst charakteristisch sind. Und er hat die Augen für das Staunen wie für den Schrecken geöffnet.

Jürgen Richter, Frankfurter Allgemeine Zeitung 19.12. 2013

Wie soll man es nennen: Roadmovie mit Kokon und Nachtfaltern? Ein Tierfilm über Menschen? Oder doch einfach "Butterfly Stories"? Der Wiesbadener Filmemacher Christoph Schuch hat mal wieder ein sehr ungewöhnliches Doku-Stück produziert - in großartigen Bildern, mit hochinteressanten Protagonisten, skurrilen Untertönen, viel Poesie und ein klein wenig Augenzwinkern...Sehenswert.

Peter Müller im Wiesbadener Kurier vom 25.09.2013
("Christoph Schuchs Film Butterfly Stories feierte im Caligari Premiere")

FEEDBACK

Butterfly Stories war bisher auf den amerikanischen Filmfestivals auf Long Island und in Kansas eingeladen. Zudem bei den beiden größten deutschen Naturfilmfestivals, Naturvision in Ludwigsburg und Greenscreen in Eckernförde. In Ludwigsburg war der Film in der Kategorie BESTE STORY nominiert, in Eckernförde für die BESTE FILMMUSIK.

Stimmen nach der Premiere

"Ein toller Rahmen für einen tollen Film!"

"Nach dem Film war ich wie verzaubert und habe noch lange an diesem Abend die Bilder und die Musik nachklingen lassen."

Eine kleine Chronologie, ein paar O-Töne von Zuschauern

"Genau so sollte ein Naturfilm sein. Spannend und berührend von der ersten bis zur letzten Minute, dazu poetisch und lustig. Toll, vielen Dank!" Eine Zuschauerin bei NATURVISION, Ludwigsburg, wo die BUTTERFLY STORIES im Juli 2013 für die "beste Story" nominiert waren.